Natur- und Kulturlandschaften

Eine große Landschaft

Geformt vom Wetter, Wind und Wald

Das Klima ist mild auf Öland und es regnet ca. die Hälfte so viel wie im småländischen Hochland. Dieses zusammen mit einer Landschaft geprägt von langen Standböen, zerbrochene Sandsteinblöcke, mehr Kalksteinhöhlen und ziemlich oft dünne Moränerde haben Öland eine spezielle Flora und Fauna verliehen.

Menschlicher Einfluss

Auch Menschen haben durch die Zeit ihren Prägel auf die Landschaft ausgeübt. Vor 600 Jahren fingen die Bauern an Viehzucht zu betreiben. Wiesen, Mauern und das Stora Alvaret wurden geformt und veränderten sich durch Viehzucht und Tierarbeit.

Windkraft & Mühler

Die frischen Winde machten es möglich die Windkraft auszunutzen um Mehl zu mahlen und von den ca. 2000 Windmühlen die es seit dem 18. Jahrhundert gibt, existieren heute noch 300 Stück. Die schönen, wettergeformten Windmühlen leisten in vielen Hinsichten einen Beitrag zur Ölandlichen Landschaft.

Stora alvaret

Stora alvaret ist ca. 37 Kilometer lang und 15 Kilometer breit. Alvaret ist ausgeprägt durch seine flachen Böden auf Kalkstein, oftmals mit nur einer dünnen Erddecke drüber. Die harten Voraussetzungen haben eine ganz unike Gewächs- und Tierleben auf dem Stora alvaret geschaffen und hier gibt es Altertümer anzuschauen, Ganggräber, Schutzhütten und alte Straßen.

Reiches Vogelleben

Die Vogelfauna auf Öland ist reich und die Vogelbeobachter zieht es wie Pilger nach Ottenby um seltene Exemplare der Sibirischen Lerche, weisse Nachtigall, Provence Sänger oder Star. Aber auch Stora alvaret bietet schönen Vogelgesang an. Im Herbst singen die Lerchen intensiv und im Herbst sieht und hört man hunderte Kräne. Goldregenpfeifer, Elster und Falken sind andere Beispiele von Arten die hier niesten.

Ölands Blumen

Öland Flora ist geprägt durch das trockene und warme Klima und durch den Kalksteinreichtum. Auf dem Stora Alvaret gibt es Arten die es sonst nirgendwo anders gibt, z.B. Kalkstein, Ölands Sonnenröschen und alvarglim. Orchideen wachsen gerne auf kalkhaltigem Boden, dafür ist Öland als Orchideenparadies bekannt. Ca. 28 von den 44 Arten aus Schweden wachen auf Öland.